Fahrerlaubnis der Klasse CE (schwererer Lastzug)

Welches Alter muss man haben?

  • Man muss mindestens 21 Jahre alt sein.
  • Der Einsatz in der gewerblichen Güterbeförderung unter 21 Jahren ist nur bis 7,5 t zG. einschl. eines Anhängers zulässig (EWG 3820/85 Art. 5)
  • oder sich in der Berfusausbildung zum "Berufskraftfahrer/Berufskraftfahrerin"oder "Fachkraft im Fahrbetrieb" befindet oder diese abgeschlossen hat oder sich in einem staatlich anerkannten Ausbildungsberuf in dem vergleichbare Fertigkeiten und Kenntnisse zur Durchführung von Fahrten mit Kfz auf öffentlichen Straßen vermittelt werden.


Ist ein Vorbesitz einer anderen Klasse erforderlich?

  • Ja, Klasse B und C


Was darf man mit der Klasse CE (schwerer Lastzug)
 fahren?

  • Kraftfahrzeuge – ausgenommen Krafträder – mit einer zulässigen Gesamtmasse von mehr als 3500 kg und nicht mehr als 8 Sitzplätzen außer dem Fahrersitz. Anhänger mit einer zulässigen Gesamtmasse von mehr als 750 kg dürfen mitgenommen werden
  • das Führen von unbesetzten Kraftomnibussen ist verboten (einzige Ausnahme zu Werkstattzwecken)
  • Berechtigt nicht zur Berufsausübung, nur Privatfahrten


Was benötigt man zu gewerblichen Fahrten?

  • Eine "Grundqualifikation nach dem BKrFQG§4Abs.1" ohne Ausbildung, aber mit der großer IHK-Prüfung, berechtigt ab 18 Jahren gewerblichen Gütertransport mit allen Lkw über 3,5 t
  • Eine "Beschleunigte Grundqualifikation nach dem BKrFQG§4Abs.2", Ausbildung mit 140 h und IHK-Prüfung , berechtigt mit 18 Jahren gewerblichen Gütertransport für Lkw < 7,5 t und ab 21 Jahren für Lkw > 7,5 t
  • Eine 2- oder 3-jährige Berufsausbildung (Lehre) als Berufskraftfahrer, Fachkraft im Fahrbetrieb mit IHK-Prüfung berechtigt ab 18 Jahren gewerblichen Gütertransport mit allen Lkw über 3,5 t 


Für die Antragstellung braucht man folgende Unterlagen:

  • Ausweis
  • Passbild (biometrisch)
  • Augenärztliches Zeugnis (nicht älter als 2 Jahre)
  • Ärztliches Zeugnis (nicht älter als 2 Jahre)
  • Nachweis über Erste-Hilfe
  • Keine wesentlichen Eintragungen im Verkehrszentralregister


Wie lange dauert die Ausbildung?

  • Vollzeitkurs: 4 Wochen


Die Ausbildung umfasst:

Theorie:

Vorbesitz

Grundwissen

spez. Wissen CE

Gesamt

C

6

4

10

Praxis:

  • Die Grundausbildung erfolgt nach Inhalten der Fahrschüler-Ausbildungsordnung (die Zahl der Fahrstunden ist abhängig von den persönlichen Fähigkeiten und dem Lernfortschritt)
  • Sonderfahrten:

C  auf  CE

Überlandfahrt

5

Autobahnfahrt

2

Nachtfahrt

3


Welche Prüfung muss man absolvieren?

Theorieprüfung (PC):

  • Fragebogen mit 30 Fragen - bei 11 Fehlerpunkten oder 2 Fragen mit jeweils 5 Fehlerpunkten gilt die Prüfung als nicht bestanden

Praktische Prüfung:

  • Dauer mindestens 75 min besteht aus:
    • Fahren 60 min
    • Verbinden oder Trennen 15 min 


Welche Klassen schließt CE mit ein?

  • Klasse C, C1E, BE, T, AM, L und D1E (bei Vorbesitz von D1) und DE (bei Vorbesitz von D)


Wie lange gilt die Fahrerlaubnis CE?

  •  5 Jahre
  • danach muss die Fahrerlaubnis alle 5 Jahre verlängert werden 

Berufsausbildung mit IHK-Abschluß.

 

Die Ausbildung für die beschleunigte Grundqualifizierung nach dem BKrfQG mit der IHK Prüfung, für Bus- und Lkw Fahrer , ist bei uns als laufender Einstieg möglich.

 

Die Zweijährige Berufskraftfahrer "BERUFSKRAFTFAHRER GÜTERKVERKEHR" LKW

und "BERUFSKRAFTFAHRER PERSONENVERKEHR" BUS

wir beginnen am 15.08.2019.

 

FACHKRAFT FÜR LAGERLOGISTIK

FACHLAGERIST / IN.

DER EINSTIEG IST BIS ZUM SOMMER MÖGLICH.