Fahrerlaubnis der Klasse D (Busse über 8 Sitzplätze)

Welches Alter muss man haben?

  • Man muss mindestens 24 Jahre alt sein
  • Im Rahmen einer 2-3-jährigen Berufsausbildung oder nach Abschluss dieser ab 20 Jahren.


Ist ein Vorbesitz einer anderen Klasse erforderlich?

  • Ja, Klasse B


Was darf man mit der Klasse D (große Busse)
 fahren?

  • Kraftfahrzeuge – ausgenommen Krafträder – zur Personenbeförderung mit mehr als 8 Sitzplätzen außer dem Fahrersitz. Anhänger mit einer zulässigen Gesamtmasse von nicht mehr als 750 kg dürfen mitgenommenwerden
  • Berechtigt nicht zur Berufsausübung, nur Privatfahrten


Was benötigt man zu gewerblichen Fahrten?

  • Eine "Grundqualifikation" nach dem BKrFQG § 4 Abs 1 ohne Ausbildung mit großer IHK-Prüfung berechtigt ab 21 Jahren im gewerblichen Personenverkehr mit allen Bussen zu fahren.


  • Eine "Beschleunigte Grundqualifikation" nach dem BKrFQG § 4 Abs 2, Ausbildung mit 140 h und IHK-Prüfung, berechtigt mit 21 Jahren im gewerblichen Personenverkehr mit Bussen im Linien bis 50 km, ab 23 Jahren mit allen Bussen im Reise- und Linienverkehr zu fahren.


  • Eine 2- oder 3-jährige Berufsausbildung (Lehre) zum Berufskraftfahrer, Fachkraft im Fahrbetrieb mit IHK-Prüfung berechtigt ab 18 Jahren im gewerblichen Personenverkehr mit Bussen im Linien bis 50 km, und ab 20 Jahren mit allen Bussen im Reise- und Linienverkehr zu fahren nach Abschluss einer Berufsausbildung - nach dem staatlich anerkannten Ausbildungsberuf "Berufskraftfahrer / in".

 

Für die Antragstellung braucht man folgende Unterlagen:

  • Ausweis
  • Passbild (biometrisch)
  • Augenärztliches Zeugnis (nicht älter als 2 Jahre)
  • Ärztliches Zeugnis (nicht älter als 2 Jahre)
  • Gutachten zur Belastbarkeit
  • Nachweis über Erste - Hilfe
  • Keine wesentlichen Eintragungen im Verkehrszentralregister


Wie lange dauert die Ausbildung?

  • Vollzeitkurs: 8 Wochen


Die Ausbildung umfasst:

Theorie:

Vorbesitz

Grundwissen

spez. Wissen D

Gesamt

B

6

18

24

C1

6

12

18

D1

6

8

14

C

6

8

14

Praxis:

  • Die Grundausbildung erfolgt nach Inhalten der Fahrschüler-Ausbildungsordnung (die Zahl der Fahrstunden ist abhängig von den persönlichen Fähigkeiten und dem Lernfortschritt)
  • Sonderfahrten:

B auf D
C1 auf D
<2 Jahre

B auf D
C1 auf D
>2 Jahre

D1 auf D

C auf D

C auf D

Übungsstunde

45

33

20

14

7

Überlandfahrt

22

12

5

16

8

Autobahnfahrt

14

8

5

8

4

Nachtfahrt

8

5

5

6

3


Welche Prüfung muss man absolvieren?

Theorieprüfung (PC):

  • Fragebogen mit 40 Fragen - bei 11 Fehlerpunkten oder 2 Fragen mit jeweils 5 Fehlerpunkten gilt die Prüfung als nicht bestanden

Praktische Prüfung:

  • Dauer mindestens 75 Minuten besteht aus:
    • Fahren 60 min
    • Abfahrtskontrolle und Handfertigkeiten 15 min 


Welche Klassen schließt D mit ein?

  • Klasse B, AM,D1, L


Wie lange gilt die Fahrerlaubnis D?

  • 5 Jahre
  • danach muss die Fahrerlaubnis alle 5 Jahre verlängert werden 

Berufsausbildung mit IHK-Abschluß.

 

Die Ausbildung für die beschleunigte Grundqualifizierung nach dem BKrfQG mit der IHK Prüfung, für Bus- und Lkw Fahrer , ist bei uns als laufender Einstieg möglich.

 

Die Zweijährige Berufskraftfahrer "BERUFSKRAFTFAHRER GÜTERKVERKEHR" LKW

und "BERUFSKRAFTFAHRER PERSONENVERKEHR" BUS

wir beginnen am 15.08.2019.

 

FACHKRAFT FÜR LAGERLOGISTIK

FACHLAGERIST / IN.

DER EINSTIEG IST BIS ZUM SOMMER MÖGLICH.

 

 


CertEuropa nach AZAV

Als zugelassener und durch die CertEuropa zertifizierter Bildungsträger
bieten wir bestimmte Bildungsmodule über alle öffentliche Träger, z.B. die Agentur für Arbeit (KURSNET der Agentur für Arbeit) über Bildungsgutschein an.